marktkultur hamburg marktkultur hamburg
 » über uns   » märkte & veranstaltungen   » termine   » anmeldung   » links   » kontakt & impressum 

office@marktkultur-hamburg.de
040 - 270 27 66

Antik- und Flohmarkt "Flohschanze"

Krimskrams, Kitsch und Kuriositäten: schöner trödeln jeden Samstag auf dem Gelände zwischen der Alten Rinderschlachthalle und dem Karo-Star!

Galerie
 1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13 

Jeden Samstag wird auf dem Gelände zwischen dem Musikzentrum St. Pauli "Karo-Star" und der Rinderschlachthalle mit der Galerie der Schlumper Maler und dem Knust geschachert, gefeilscht und getrödelt, dass sich die Balken der neuen Terasse biegen.

Regelmäßig zum Trödelmarkt pur ohne Neuwaren, Socken und Sonderposten treffen sich Freunde, Liebhaben und Schaulustige auf der "Flohschanze". Diese kleine Insel verkehrsgünstig am U-Bahnhof Feldstrasse zwischen Schanzen- und Karoviertel gelegen, lädt als Institution zu mancherlei Entdeckungs- und Handlungsreise mit Kunst, praktischem Kram, Relikten und erschwinglichen Antiquitäten von gestern bis morgen.

Der Kultmarkt findet jeden Samstag, ganzjährig, von 8 bis 16 Uhr auf dem Gelände der Alten Rinderschlachthalle innen und außen statt. Die Händler können dort auf einer etwa 1200 qm großen Open-Air-Fläche, und weiteren mit Glas überdachten Stellflächen am Gebäude entlang der Halle ausstellen und mit unserem gestaffelten Aufbauzeitplan relativ entspannt den Markt beschicken. Für Langschläfer gibt es daher auch erstmalig die Möglichkeit die gebuchten Standflächen und Autoplätze ab 9.00 zu belegen. Anmeldungen nimmt Marktkultur Hamburg im Marktbüro auf Kampnagel täglich von 10 bis 18 Uhr unter der Telefon-Nummer 040/270 27 66 entgegen. Kurz Entschlossene bekommen auch ohne Voranmeldung morgens noch einen freien Standplatz. Die Tiefgarage kostet pro Stunde 1,- € und ermöglicht so eine sichere und strafzettelfreie Marktteilnahme.

Die "Flohschanze" ist einer der schönsten regelmäßigen Samstags Flohmärkte Hamburgs und wird von Marktkultur Hamburg veranstaltet. Er folgt dem für den Veranstalter typischen Konzept: Flohmarkt mit echtem Trödel. Unter dem Motto "schöner trödeln" verteidigt Marktkultur Hamburg Antik- und Flohmärkte gegen Sonderposten- und Partiewarenmessen. Auch die "Flohschanze" verzichtet auf Neuwaren und wendet sich an all die, die den obligatorischen Jahresputz zur Entrümpelung des Haushalts nutzten, einen Tapeziertisch aufbauen und für den Samstag risikolos zum Unternehmer werden um mit Freunden eine Menge Spaß zu haben. Im Mittelpunkt dieser Kulturflohmärkte steht die typische Atmosphäre von Trödelmärkten, auf denen auch Kleinkunst und Kunsthandwerk ein Zuhause finden.

Die "Flohschanze" an der Alten Rinderschlachthalle ging im Frühjahr 2000 aus dem Flohmarkt an der Lagerstraße hervor. Sie erfreute sich kontinuierlich wachsender Beliebtheit und etablierte sich zu einem traditionellen Flohmarkt in der Hansestadt. Sammler und Liebhaber von allerlei Eigenartigem wurden auf der "Flohschanze" genauso fündig wie Menschen, die günstig nach praktischen Dingen für den Alltag suchten. Für junge Menschen mit schmalen Brieftaschen bewährte sie sich immer wieder als nützliche Fundgrube. Besucher und Händler machten diesen Trödelmarkt zu einem einzigartigen Ort der Begegnung, der Kommunikation und des Austausches.

Antik- und Flohmarkt

Neuer Kamp 30
20357 Hamburg

vis-à-vis U-Bahn und Bus Feldstraße
JEDEN SAMSTAG

08.00 h - 16.00 h
» Anmeldeformular (*.pdf)

Standplatzvergabe vor Ort ab 06.30 h

mit Außengelände und überdachten Plätzen am Gebäude und in der Karo-Diele
Veranstalter:
marktkultur hamburg




marktkultur hamburg • schöner trödeln